Elektro/HybridHerstellermeldungenV60V90V90 CCVolvoXC40XC60XC90

25 Jahre Volvo Modelle mit Allradantrieb

Vollelektrischer Volvo XC40 Recharge setzt neuen Maßstab

Es war der Auftakt zu einer außergewöhnlichen Erfolgsstory im automobilen Premium-Segment: Im Februar 1996 präsentierte Volvo mit dem Kombi 850 AWD den ersten schwedischen Pkw mit permanentem Allradantrieb. Das Modell vereinte als weltweit erstes Automobil wegweisende neue Sicherheitssysteme wie Seitenairbags und den Seitenaufprallschutz SIPS mit den Traktionsvorteilen und der erhöhten Fahrstabilität eines variablen Vierradantriebs mit Visco-Kupplung. Der jetzt auf den Markt kommende Volvo XC40 Recharge P8 AWD setzt 25 Jahre später wieder einen neuen Maßstab: Das kompakte SUV verfügt über Elektromotoren an der Vorder- und Hinterachse, die – ohne mechanische Verbindung – elektronisch gesteuert miteinander interagieren und alle Vorteile eines vollwertigen Allradantriebs gewährleisten.

Das Produktangebot von Volvo im Jahr 2021 beinhaltet in jeder Modellreihe modernste Allradtechnik: Klassischer, vorne eingebauter Verbrennungsmotor mit Mild-Hybrid-Technik und mechanischem Antrieb auf Vorder- und Hinterräder, Verbrennungsmotor an der Vorder- und Elektromotor an der Hinterachse bei den Plug-in-Hybriden oder jeweils ein Elektromotor vorne und hinten beim vollelektrischen Volvo XC40 Recharge. Die Volvo Kunden wissen dieses breit gefächerte Angebot und die Vorteile der AWD-Konzepte – bestmögliche Sicherheit und mehr Fahrdynamik – zu schätzen: In 2020 entschieden sich 77 Prozent der Käufer für ein Allradmodell.

Allradantrieb für sicheres Fahrvergnügen mit Crossover-Revolutionären (ab 1997)

Das hatte die Automobilwelt seinerzeit nicht erwartet: Der Volvo 850 AWD legte 1996 nicht nur den Grundstein für die Allradkompetenz des schwedischen Herstellers, er initiierte auch die Gründung neuer Fahrzeugsegmente. Bereits ab 1997 boten Volvo V70 XC und Cross Country viel Platz für Familie und Abenteuer. Die robusten Crossover-Kombis überraschten mit permanentem Allradantrieb und hoher Bodenfreiheit für alle Straßen- und Witterungsbedingungen. Menschen mit einem aktiven Lebensstil mussten sich nun nicht länger zwischen Familienkombi und Geländewagen entscheiden. Seit dieser Zeit schreiben die – von anderen Marken kopierten – Volvo Cross Country Modelle ihre eigene Erfolgsgeschichte. Aktuell umfasst das Volvo Portfolio auf Basis der Kombis Volvo V60 und V90 zwei moderne Cross Country Versionen.

 

Premium-SUV in Bestform von Anfang an: Volvo XC90 (ab 2002) und Volvo XC60 (ab 2008)

Schwedischen Innovationsgeist verkörperte auch das erste SUV von Volvo. Der 2002 vorgestellte Volvo XC90 zeichnete sich durch ein Karosseriekonzept im neuen Cab-Forward-Design und einer weit nach vorn verlagerten Fahrgastzelle mit quer eingebauten Motoren aus. Außergewöhnlich für ein SUV waren auch die Geländefähigkeiten, die das eingebaute mechanische Allradsystem in Kombination mit einer elektronischen Kupplung und der Fahrdynamikregelung DSTC ermöglichte. Die Motorleistung wurde je nach Fahrsituation variabel auf beide Achsen verteilt. Keine Überraschung, dass sich der technisch kontinuierlich weiterentwickelte Volvo XC90 zu einem globalen Megaseller entwickelte, der im Jahr 2005 zum wertvollsten Exportgut Schwedens mit einem Gegenwert von über 40 Milliarden schwedischer Kronen aufstieg und der seine große Popularität über zwölf Jahre bewahrte. Erst dann überließ die mit über 100 Auszeichnungen prämierte Ikone unter den Premium SUV der zweiten, aktuellen Volvo XC90 Generation das Feld.

Als Maßstab für moderne Vierradsysteme gilt das Allradsystem im neuen Volvo XC90 mit elektronisch gesteuerter Lamellenkupplung und je nach Fahrsituation stufenlos und variabel auf beide Achsen verteilter Antriebskraft. Aber auch mit der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) eröffnete das Oberklasse-SUV im Jahr 2015 ein neues Zeitalter, verfügte es doch damit als erster Volvo über ideale Voraussetzungen für die Elektrifizierung. Als Plug-in-Hybrid bietet der Volvo XC90 deshalb doppelte Power an Vorder- und Hinterrädern durch die Kombination eines Benzinmotors mit einem leistungsstarken Elektromotor.

Schon seit 2007 gab es sieben Volvo Baureihen mit Allradantrieb, vom kompakten Mittelklassemodell Volvo S40 bis zur Oberklasse-Limousine Volvo S80. Nicht nur unter den Premium-Marken kann Volvo seitdem mit einem der vielfältigsten Allradprogramme punkten. Aber Volvo hatte noch weitere SUV-Überraschungen bereit, deren Vorteile die Kunden sofort überzeugten: So begeisterte der im Jahr 2008 vorgestellte Volvo XC60 nicht nur durch eine dynamische Designsprache und modernste Allradtechnik. Es waren auch Meilensteine der Sicherheitstechnik wie Fußgängerairbag und Volvo City Safety, mit denen der Volvo XC60 zum meistverkauften Modell der Schweden aufstieg. Auch bei der Einführung der Plug-in-Hybrid-Technik, die niedrige CO2-Emissionen mit der Sicherheit des Allradantriebs vereint, übernahm ein Anfang 2012 präsentiertes Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Concept mit Benziner als Kraftquelle für die Vorderräder und Elektromotor an den Hinterrädern eine Pionierrolle. In Serie ging Ende 2012 zunächst der Volvo V60 als weltweit erster Diesel-Hybrid mit vier angetriebenen Rädern.

Mit innovativem elektrischen Allradsystem in ein neues Zeitalter

Noch einen Schritt weiter geht jetzt der Volvo XC40 Recharge P8 AWD als erstes vollelektrisches Modell der Marke. Bei diesem Premium-Kompakt-SUV sitzt jeweils ein 150 kW (204 PS) starker Elektromotor an Vorder- und Hinterachse und bewirkt eine verzögerungsfreie, leise und saubere Leistungsentfaltung für mehr Stabilität, Traktion und Fahrsicherheit. Die elektronische Steuerung übernimmt jederzeit und unter allen Fahrbedingungen die perfekte und für den Fahrer nicht spürbare Verteilung der Antriebskräfte auf die vier Räder und sorgt im Zusammenspiel mit den zwei leistungsstarken Elektromotoren für ein einzigartiges Fahrvergnügen. Auf die Vorteile eines mechanischen Allradantriebes muss also auch der Käufer eines vollelektrischen Modells nicht verzichten.

Show More

Leave a Reply