S60S90V60V90V90 CCVolvoXC60XC90

Auf Wunsch besonderes Jazzclub-Klangambiente in neuen Volvo Modellen

Im Zuge des Modelljahreswechsels hat Volvo sein Premium Sound System by Bowers & Wilkins für die Volvo 90er und 60er Familie überarbeitet. Es umfasst einen leistungsfähigeren Verstärker mit 1.460 Watt sowie 19 Lautsprecher (Volvo 90er Familie) bzw. 15 Lautsprecher (Volvo 60er Baureihe) aus noch hochwertigeren Materialien. Ein ganz besonderes Klangambiente erzeugt der neue Soundmodus „Jazz Club“.

Livemusik in entspannter Atmosphäre, Auftritte der Jazz-Elite aus aller Welt und ein Publikum quer durch alle Altersschichten – das ist das „Nefertiti“, Göteborgs legendärer Jazzclub im Herzen der Stadt, in dem jedes Jahr rund 200 Konzerte stattfinden. Die einzigartige Akustik im „Nefertiti“ dürfte einer der Gründe dafür sein, dass bereits die Crème de la Crème der internationalen Jazzszene hier aufgetreten ist.

Sie suchen einen Volvo? Bei Auto Stahl finden Sie ihn! Einfach hier klicken!

Diesem besonderen Club hat Volvo nun einen neuen Klangmodus nachempfunden, den Kunden ab dem aktuell bestellbaren Modelljahr 2021 in den Fahrzeugen der Volvo 60er und 90er Baureihe im verbesserten Premium Sound System by Bowers & Wilkins erleben können.

Neben dem neuen Modus „Jazz Club“ umfasst die neue Generation des Audiosystems des britischen Traditionsunternehmens in den schwedischen Volvo Modellen außerdem die Klangmodi „Studio“, „Individual Stage“ sowie „Gothenburg Concert Hall“. Optimiert wurde auch der Verstärker mit jetzt 1.460 Watt und 15 Kanälen.

Das Bowers & Wilkins System umfasst in den Volvo 90er Modellen insgesamt 19 Lautsprecher (bzw. 15 Lautsprecher in der Volvo 60er Familie) mit einem Mix aus doppellagigen Nautilus-Hochtönern, Tieftönern mit Karbon/Zellulose-Membran sowie Mitteltönern mit revolutionärer Continuum-Membran, durch die Stimmen und Musik noch reiner und realistischer wiedergegeben werden. Der klare und kraftvolle Klang des Systems wird durch einen innovativen Fresh Air Subwoofer mit Mica-Membran sowie eine automatische Rauschkompensation und eine Klangverarbeitungs-Software von Dirac Research abgerundet.

Einen besonders offenen und dreidimensionalen Klang liefert dabei die Tweeter-on-Top Technik des Center-Lautsprechers, der zentral auf der Armaturentafel platziert ist. Sie verbessert das Verhältnis von direktem zu reflektierendem Klang, da der Sound des Hochtöners direkt den Zuhörer erreicht, anstatt zunächst von der Windschutzscheibe reflektiert zu werden. Das Ergebnis ist ein besonders direkter und unverfälschter Sound.

Related Articles