Privat

disarm u with a smile….

and cut u like u want me to…..

verdammt… grad heut wieder über meine cds von damals gestolpert… und deine notizen… deine skizzen… es ist, als wärs grad gestern gewesen und doch ists mittlerweile eine ewigkeit her. zwei ewigkeiten… endlose zeit

frühling 96… bisschen schnee war noch da, nur du und ich… und tote soldaten… dich zu küssen, wunderschön und doch verboten…. inside of me and such a part of u….

meine ersten joints zwischen flaschen whiskey den wir aus dem billa rausgefladert haben. nicht weil wirs mussten, weil wirs konnten… gemeinsam gelacht, gemeinsam geweint… sinniert und alles wieder ausgekotzt…

hach bibi… wie anders wäre alles geworden… ooh the years burn….

ich vermisse die zeit mit dir… so hoffnungslos und leer, so traurig und doch so schön… deine wunderschönen augen, deine lippen. unser ring… und das versprechen…

ich vermisse unsere zeit in der wir nur waren… jeder für sich und doch gemeinsam… the killer in me is the killer in u… my love…. deine springerstiefel mit den endlosen schuhbändern… stundenlang hast du gebraucht um die zu binden… tausendmal hab ich dich dabei umgeschubst und mindestens genausooft hast du mich am arm gepufft…

die nacht in der wir beim pferd im stall gepennt haben. sterne gezählt… sternschnuppen gefangen und in die gedanken gemalt… für die ewigkeit… i send this smile over to u

und immer wieder bist du zu ihm zurückgegangen… verabschiedet mit einem kuss der mir jedesmal mein herz gebrochen hat….

aus der entfernung sieht alles so… du verstehst mich… du weisst was ich meine…

lass uns trinken gehen…. ich hol dich ab…

Show More

Leave a Reply