Privat

Doppelbäh….

grundsätzlich hat die woche hervorragend begonnen. herr hund sprach super auf die therapie an und ein ende der infusionskrise zeichnete sich ab was mich persönlich positiv stimmte, weil ich nach wie vor ein bissl nen bammel hab, ein loch in den hund zu bohren. obwohl der kleine allerdings dabei relativ brav ist.

er hat brav gefressen, getrunken und alles blieb im hund drinnen. blutwerte waren normal und zugenommen hat er auch. oh du fröhliche. gestern abend bin ich dann noch schnell einen sprung zur ärztin um mich sicherheitshalber mit medikamenten für den ernstfall einzudecken und hab ein weiteres kleines vermögen dortgelassen. wurscht, wenns hilft, warum nicht und infusionsnadeln kann man ja immer brauchen.

zuhause dann herrn hund versorgt und dann gschwind zum nachbarn rüber weil deren sohnemann geburtstag hatte. nach drei stunden mit leichtem damenspitzerl retour: hund hat wieder alles zugekotzt… also in der fettn mal wieder wohnung aufgewischt. glücklicherweise war der hund so gscheid, und hat wieder mal das hundebett zugespieben weshalb ich wieder in den waschsalon fahren darf.

also mal wieder alles geputzt, die letzte decke für herrn hund aus dem schrank geräumt, das angekotzte hundebett in die garage verfrachtet… irgendwann so gegen mitternacht war ich dann im bett und hab versucht zu schlafen.

gegen drei war ich wieder hellwach und stinkig. bin dann aufgestanden, hab mir um drei uhr früh schwarze bohnen quesadillas gemacht und mir dann noch zwei folgen bobs burgers reingezogen bis ich vollgestopft umgefallen bin und nahezu verpennt hab.

tja… in der früh gings herrn hund dann besser… er hat wieder gefressen, getrunken. den flüssigkeitshaushalt hab ich mit ner extraportion ringer lactat reguliert und ich hoff, dass die babysitterin mir heut mittag nicht sagt, dass er wieder gekotzt hat.

heut abend wirds ja länger. betriebliche weihnachtsfeier. mal schauen, was da wird. zu lange möcht ichs auch nicht machen.

nichts destotrotz hab ich aber heut in der nacht mein beisein bei der familären weihnachtsfeier gestrichen. wenns dem kleinen kasperl ned gut geht, ists wahrscheinlich oasch, ihn 2 1/2 stunden durch die gegend zu kutschieren damit die junge retrieverin meiner oldies ihn permanent sekkiert. also werd ich mich am heiligen abend mit nem riesentopf spaghetti ins bett setzen, netflixen und in die schüssel mit den gekauften weihnachtskeksen heulen. wobei, so schlimm wirds dann auch nicht 🙂

normalerweise würd ich ja facebooken und twittern hab mir aber eine social media pause verordnet weil mich die gesamtsituation momentan anfuckt. diese ganze rapid-1312 sache stinkt zum himmel und anstatt zusammenzuhalten springen gewisse linke original auf den, vom innenministerium bereitgestellten zug auf und haben nix besseres zu tun als „naja rapidler halt“ zu rufen.

zum glück sind selbst violette fanclubs auf der seite von anstand und moral. ich will garnicht sagen, was ich mir denk weil das alles vermutlich zu sehr nach aluhut stinkt aber ganz koscher ist das alles nicht.

vielleicht geh ich ja während der feiertage mal darauf ein.

jetzt mach ich mich mal langsam daran, den jahresabschluss durchzuziehen, einkaufsliste für die feiertage zu schreiben und die weihnachtsgeschenke für die family abzuschicken.

in diesem sinne

geniesst die vorweihnachtszeit und lassts euch nicht allzusehr stressen

oh du fröhliche

Show More

Leave a Reply