PresseberichteVolvoXC60

FACELIFT FÜR DEN SCHWEDEN-SUV VOLVO XC60

Ok, Google

Seit 2017 ist die aktuelle Generation des Volvo XC60 auf dem Markt, jetzt erhält der SUV ein Update und das fällt vor allem digital aus. Leichte optische Retuschen gibt es an Kühlergrill, Front- und Heckschürze zwar auch. Um sie zu erkennen bedarf es allerdings eines geschärften Blicks. Mehr Chrom-Zierrat und ein breiterer Kühlergrill-Rahmen sind noch die auffälligsten Neuerungen. Dazu kommen einige neue Lack-Farben und Felgen-Designs.

Noch homöopathischer fällt die Überarbeitung der Antriebsoptionen aus – genauer gesagt fällt sie komplett aus. Das Portfolio bleibt, wie es war und reicht vom 197 PS starken Basis-Benziner B4 bis zum Plug-In-Hybrid T8, der in seiner höchsten Ausbaustufe auf eine Systemleistung von 318 PS kommt (T8 AWD Polestar Engineered). Was sich dagegen ändert, sind die Preise, wenn auch nur geringfügig. Los geht es bei 46.800 Euro für den frontgetriebenen kleinen Benziner (bisher 46.550 Euro). Für 900 Euro mehr fährt der Basis-Diesel vor. Das Topmodell startet bei 84.850 Euro.

weiterlesen

Show More

Leave a Reply