JaguarSportXE

Jaguar bietet eine viersitzige Touring-Version mit gesteigerter Alltagstauglichkeit des 600 PS starken XE SV Project 8*

Sammler-Edition des Jaguar XE SV Project 8 mit dezentem Heckspoiler anstelle des verstellbaren Heckflügels. Das neue Touring Modell leistet 441 kW (600 PS)* und beschleunigt in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Die Jaguar Abteilung Special Vehicle Operations (SVO) hat eine stärker auf den Einsatz im normalen Straßenverkehr zugeschnittene Variante des 441 kW (600 PS)* starken XE SV Project 8* entwickelt. Über einen nun fest fixierten und dezenten Heckspoiler haben die Jaguar Designer das immense Leistungspotenzial der weltweit schnellsten Serien-Limousine unauffälliger verpackt. Das 300 km/h schnelle neue Touring Modell ist auf 15 Einheiten limitiert und zum gleichen Preis wie die rennstreckenerprobte Variante mit verstellbarem Heckflügel erhältlich. Letztere hält aktuell Rundenrekorde für Serienlimousinen auf drei Rennstrecken und Kontinenten: Nürburgring Nordschleife, Dubai Autodrom und Laguna Seca Raceway in Kalifornien.

Understatement für einen Hochleistungs-Athleten: Ein fest am Kofferraumdeckel fixierter Heckspoiler ersetzt beim Touring-Modell des Jaguar XE SV Project 8 den verstellbaren, mächtigen Kohlefaser-Heckflügel, der bei Tempo 300 im Track Mode 122 Kilogramm Abtrieb erzeugt. Zugunsten einer ausgewogenen Aerodynamik wird er im unauffälliger gestylten Touring Modell um einen ebenfalls festen Frontsplitter ergänzt.

Trotz dieser aerodynamischen Modifikationen liefert der vom unverändert 441 kW (600 PS)* starken 5,0-Liter-V8 Kompressor angetriebene Project 8 Touring extrem hohe Onroad-Performance und intensivste Fahrerlebnisse. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h liegt mit 3,7 Sekunden exakt auf dem Niveau des aerodynamisch radikaleren Schwester-Modells; die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 300 km/h begrenzt.

Jamal Hameedi, Engineering Director, Jaguar Special Vehicle Operations, sagt:

„Project 8 hat seit seiner Vorstellung eine außergewöhnliche Resonanz erfahren. Ein Beleg dafür, dass das Team von Special Vehicle Operations in der Lage ist, eine kompakte Jaguar Limousine mit der Performance eines Supersportwagens auszustatten. Die neue Touring Spezifikation wendet sich an Liebhaber von Hochleistungsfahrzeugen und Sammler, die eine etwas dezentere Optik bevorzugen. Ohne dabei Kompromisse bei der fahrerfokussierten Dynamik eingehen zu wollen.“

Special Vehicle Operations wird in Handarbeit nur 15 Einheiten des Project 8 Touring in seinem Technischen Entwicklungscenter in Warwickshire aufbauen; exklusiv in der viersitzigen Konfiguration.

Die zur Wahl stehenden Außenfarben sind Valencia Orange, Velocity Blue, Corris Grey Satin und British Racing Green. Durch den optionalen Wegfall sämtlicher Schriftzüge wird das neue XE Topmodell endgültig zum Wolf im Schafspelz – Understatement in Reinkultur.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Hello!
Powered by