JaguarPresseberichteXE

Jaguar setzt zum nächsten Sprung an

Die Briten überarbeiteten den XE und ersetzten Scheinwerfer, Rückleuchten und Stoßstange – Innen tauschten die Designer das komplette Mobiliar aus.

Die Briten überarbeiteten den XE und ersetzten Scheinwerfer, Rückleuchten und Stoßstange – Innen tauschten die Designer das komplette Mobiliar aus.

Die Scheinwerfer vorne wurden um 12 Millimeter schmäler, die Lufteinlässe unten wuchsen dafür.

Wenn Jaguar faucht, dann dürfen auch getrost Audi, BMW und Mercedes Respekt zeigen. So auch beim XE, der Limousine der Briten, die gegen den 3er, den A4 und auch die C-Klasse antritt. Im Mai rollt das Facelift-Modell nach Österreich.

Die Scheinwerfer wurden dank serienmäßiger Voll-LED-Technik (Optional-Matrix-Fernlicht) um 12 Millimeter flacher. Der Kühlergrill erhielt eine neue Wabenstruktur, die Lufteinlässe an der Seite wuchsen. Die Front wirkt insgesamt breiter und flacher. Auch das Heck folgte diesem Trend. Das für den XE neue Lichtdesign (J-Blade-Signatur) und der Einsatz zwischen den beiden Endrohren fallen am deutlichsten auf.

weiterlesen

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.