JAGUAR E-PACE

Fahrbericht Jaguar E-Pace P300e AWD

Der Jaguar E-Pace P300e vertraut auf einen Dreizylinder, der nicht faucht, aber angriffslustig zu Werke geht, wenn Gefahr lauert. Als Plug-in-Hybrid mit 55 km...

JAGUAR TCS RACING POWERS ENERGY OPTIMISATION IN JAGUAR’S ELECTRIC HYBRIDS FOR IMPROVEMENT IN REAL-WORLD EFFICIENCY

Knowing exactly when to use power during a race, and when to make the best use of energy recovery through regenerative braking is essential...

JAGUAR ERHÖHT SEIN GARANTIEVERSPRECHEN VON 3 AUF 5 JAHRE

Jaguar führt für seine gesamte Fahrzeugpalette einschließlich des vollelektrischen Jaguar I-PACE und aller Mild- oder Plug-in-Hybrid-Modelle eine neue 5-Jahres-Herstellergarantie ein. Mit diesem Angebot ist...

JAGUAR LAND ROVER UND WHAT3WORDS NAVIGIEREN SICHER AN JEDEN PUNKT DER ERDE

Auch in den entlegensten Gegenden der Welt nicht vom richtigen Weg abkommen und immer sicher und ohne Umwege an das einprogrammierte Ziel gelangen. Dieses...

Neuartige Navigationslösung im Jaguar Land Rover

Als erster Automobilhersteller integriert Jaguar Land Rover die globale ortsbezogene Technik von What3words als Software-Over-the-Air-Update in Fahrzeugen, die bereits im Straßenverkehr unterwegs sind. Damit...

TRENDFORSCHUNGSPROJEKT VON JAGUAR UND BARACUTA ENDET MIT EINEM GROSSEN FINALE IN DER MODEHAUPTSTADT MAILAND

Der „Next Classic Guide“, ein von den britischen Marken Jaguar und Baracuta gegründetes Projekt zur Erkundung künftiger Designklassiker, ist nach sechs Monaten und über...

Erfahrungsberichte zum Jaguar E-PACE

Preisliste

  • Rated 5 out of 5
    28. 01. 2022

    Natürlich kann man meine Sichtweise in Frage stellen, verkauf ich doch den Jaguar E-PACE. Nachdem ich nun aber doch den einen oder anderen als Dienstwagen nutzen durfte, hier ein paar Eindrücke. Man darf sich ja gern bei einer Probefahrt über den Wahrheitsgehalt ein Bild machen.
    Also im Vergleich zur Version vor dem Facelift wirkt der neue E-PACE eine Spur erwachsener. Die Linien wirken klarer, zum Teil sportlicher. Aus dem biederen SUV wurde eine rassige Raubkatze.
    Die Überarbeitung im Innenraum hat dem Auto sehr gut getan. Die Konnektivity ist jetzt dort, wo man sie von einem Auto im Premiumsegment erwartet. Klares, grosses Display, wunderbare Grafik beim Navigationssystem mit schneller Rechenleistung und intuitiver Bedienbarkeit. Nette Features inklusive. Regelmässige Routen werden gespeichert und ggf. gestartet. Suche von Orten, Hotels usw auch ohne genauer Adresse dank der integrierten E-Sim möglich.
    Die Motoren arbeiten in gewohnter weise zuverlässig und sparsam. Mit dem D165 ist man keineswegs Untermotorisiert. Eher vernünftig.
    Richtig Spass machen die P200 und D200 Versionen. Am genialsten fand ich als Pendler allerdings die P300 Plugin-Hybrid-Variante.
    Ins Büro und retour waren mit einer Ladung möglich. Zwischen 50 und 55 Kilometer waren da immer möglich. Elektrisches Cruisen auf der Autobahn bis ca. 135 km/h. Bei Bedarf schaltet sich der Verbrennungsmotor zu welcher, trotz der 3-Zylinder dank der Unterstützung des Elektromotors genug Power im Fahrtantritt hat. Eine gelungene Kombination.
    Einziger Kritikpunkt: Die Hutablage. Sehr einfallsreich war man hier nicht. Aber gut, wie oft seh ich dieses Ding. Somit ists vernachlässigbar. Für mich!
    Sie fahren einen E-PACE? Teilen Sie Ihre Erfahrungen

    Jürgen .