Privat

Kapitel 2 – der zweite Tag

soda wir haben montag. es ist 4:20 uhr. der jetlag hat mich halb im griff.

gestern in der früh beganns ja nicht so lustig. die wettervorhersagen sind eingetroffen, es gab regen. das nimmt irgendwie den spass an der sache zumal du am vortag nüchtern ins bett gefallen bist.

maryland hat uns in jeder hinsicht ernüchtert. samstag abend haben wir festgestellt dass es auch hier keinen alk in den 24/7 läden gibt und dass die liquor stores spätestens um 10 schliessen… hier in der gegend zumindest. toll, wenn man das um 10:10 uhr feststellt.

somit nüchtern ins bett, bei regen raus und sonntag früh gleich mal bier gekauft. paar minuten später war sie trotz regen da, die gameday stimmung.

also uber gerufen (das funktioniert in den staaten hervorragend, die haben hier aber auch keine taxiinnung) und ab ins stadion.

dort noch immer – oh überraschung – strömender regen. erstmal ne runde im stadion gemacht, also unten drunter, und durchgecheckt was es zu essen gibt. dabei festgestellt, dass verdammt viele packers-fans hier sind. nach der zweiten runde und dem vierten bier wusste ich, ich hol mir n pitbull.

the pit bull ist sowas wie das offizielle hot dog der redskins. feine ware für 19 dollar

das ganze ist n footlong hot dog garniert mit steak, krensenf und gekochten karotten.

ein gedicht. schmeckt echt hammer und weil da gestern, wie jedes jahr, diskussionen über streetfood aufkommen: in n football stadion passen irgendwas um die 80000 menschen (das ist nicht österreich) und im normalfall sind die auch da. die gehen dort hin, um sich ein spiel anzusehen das heisst: sie haben keine zeit, auf dekorationsessen zu warten. es muss schnell gehen, (und das tut es auch) man muss es in der hand essen können und es muss schmecken….

soll jetzt aber keine kritik an eurer kritik sein… es kommt für mich persönlich noch mehr dazu… ein hot dog und ein miller light bei einem baseball- oder footballspiel vermittelt mir einfach das gefühl, zuhause zu sein. hier bin ich ich selbst…. amerika gibt mir das was ich brauch. ich bin weg von diesem innenpolitikscheiss. kein rülpser von kickl oder sonstwem kommt hier rüber.

friends sind wach, ich schreib später weiter

Show More

Leave a Reply