DefenderLand RoverPresseberichte

Land Rover Defender 130 (2023): Patentzeichnungen aufgetaucht

Gerüchte über einen größeren Land Rover Defender tauchten ursprünglich bereits im Juli 2019 auf, aber erst im März diesen Jahres bestätigten die Verantwortlichen des Unternehmens das geräumigere Derivat. Die größere Version des Geländewagens wird wahrscheinlich den Zusatz „130“ tragen, um zu verdeutlichen, dass sie über den zweitürigen 90er- und viertürigen 110er-Modellen angesiedelt ist.

Unseren Freunden von Motor.es ist es unterdessen gelungen, diese Zeichnungen in die Hände zu bekommen, die ein vorhersehbares Design zeigen, da Änderungen lediglich an der Hinterachse vorgenommen werden. In früheren Berichten hieß es, dass der Defender 130 den Radstand des Modells 110 beibehalten würde, der zwischen Vorder- und Hinterrad 3.022 mm (oder 119 Zoll) misst. Das scheint auch hier der Fall zu sein, denn die hinteren Türen sollten augenscheinlich die gleiche Länge wie beim 110er zu haben.

Während der Land Rover mit der Nummer 110 eine Gesamtlänge von 5.018 mm (das sind 197,6 Zoll) hat, wird das kommende 130er-Modell vermutlich auf 5.105 mm (201 Zoll) wachsen, wobei die gesamte zusätzliche Länge nach der Hinterachse als Überhang hinzugefügt wird. Dadurch dürften die hinteren Sitze im Vergleich zum dreireihigen Defender 110 deutlich geräumiger werden, während die Ladekapazität für mehr Praktikabilität erhöht wird. Der Böschungswinkel an der Hinterachse dürfte durch diesen Schritt allerdings etwas leiden.

weiterlesen

Source
motor1.de
Show More

Related Articles

Leave a Reply

Back to top button
%d bloggers like this: