DefenderHerstellermeldungenLand Rover

LAND ROVER DEFENDER BEIM HÄRTESTEN ABENTEUERRENNEN DER WELT

Der vielfach preisgekrönte Land Rover Defender beweist einmal mehr seine Fähigkeiten beim härtesten Abenteuerrennen der Welt: als zuverlässiger und sicherer Begleiter der Red Bull X-Alps 2021.

Land Rover stellt als offizieller Fahrzeugpartner des Extremevents eine Flotte Defender 110 bereit. Sie sorgen für einen sicheren und zuverlässigen Transport von Mensch und Material bei der Veranstaltung, die am 17. Juni mit dem Prolog und am 20. Juni mit dem eigentlichen Wettbewerb in Salzburg beginnt. Bis zum 2. Juli messen sich 32 Extremsportler – Frauen und Männer aus aller Welt – in dem strapaziösen Abenteuerrennen, das über mehr als 1200 Kilometer durch Österreich, Deutschland, Italien, die Schweiz und Frankreich führt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind dabei entweder mit dem Gleitschirm oder zu Fuß unterwegs, beim Bergwandern, Ultralangstreckenlauf und Bergsteigen – an einem typischen Tag sammeln sie auf dem Boden rund 5000 Höhenmeter und verbrennen nicht weniger als 6000 Kalorien: ein echter Härtetest für Belastbarkeit und Ausdauer. Mit dem Land Rover Defender als adäquatem Begleiter.

Land Rover hat mit dem im vergangenen Jahr eingeführten neuen Defender das fähigste Modell seiner Geschichte auf die vier angetriebenen Räder gestellt. Als Begleitfahrzeug der Red Bull X-Alps 2021 kann er nun einmal mehr zeigen, was er kann: einerseits als zuverlässiges und unaufhaltsames Transportmittel für Menschen, Ausrüstung und lebenswichtige Güter, andererseits als sicherer Schutz vor den Elementen und den ständig wechselnden Bedingungen in den Alpen. Denn der Defender rollt nicht nur parallel zur Route des seit 2003 ausgetragenen Abenteuerrennens, er bietet Athleten und Crewmitgliedern auch einen sicheren und komfortablen Rückzugsort: Die Defender 110 sind mit praktischen Dachzelten bestückt, die Land Rover in Kooperation mit Autohome exklusiv für das robuste 4×4-Modell maßgeschneidert hat.

Unter den insgesamt 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bilden sieben das #TeamLand Rover, das von dem britischen Geländewagenspezialisten unterstützt wird. Dazu gehört der sechsmalige Rekordsieger der Red Bull X-Alps, der Schweizer Christian Maurer, ebenso wie die X-Alps- „Veteranen“ Markus Anders (@irgendwie.anders90) aus Deutschland, Paul Guschlbauer aus Österreich, Gavin McClurg aus den USA und Tobias Grossrubatscher aus Italien. Besonders gespannt ist Land Rover darüber hinaus auf die Debüts der „Rookies“ Laurie Genovese und Théo de Blic aus Frankreich.

Die Marke Land Rover steht für Abenteuer und Ausdauer. Daher passt es hervorragend, dass der neue Defender eine Schlüsselrolle bei den Red Bull X-Alps spielt – als Begleitfahrzeug, das Athleten und Veranstalter beim Kampf gegen die Elemente auf der 1238 Kilometer langen Route nach Kräften unterstützt. Mit seinen unaufhaltsamen Fähigkeiten und seinem praktischen Interieur verspricht er, während der zwei Rennwochen eine verlässliche Konstante zu sein, auf die sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jederzeit verlassen können – bei gutem wie bei schlechtem Wetter.
ULRICH GRILL
CHEFORGANISATOR DER RED BULL X-ALPS

In seiner Funktion als Begleitfahrzeug wird es der Defender den Crewmitgliedern der Red Bull X-Alps ermöglichen, Fähigkeiten und Expeditionstauglichkeit des britischen Geländewagens unter herausfordernden Bedingungen zu testen. Mit einer Nutzlast von bis zu 900 Kilogramm, einer maximalen dynamischen Dachlast von 168 Kilo und einer statischen Dachlast von 300 Kilogramm bieten die Defender reichlich Möglichkeiten bei Transport und Unterbringung. Für ein sicheres Vorankommen bürgt neben dem permanentem Allradantrieb die von Land Rover entwickelte Terrain Response 2 Steuerung aller wichtigen Fahrzeugsysteme. Ebenfalls an Bord ist im Defender das konfigurierbare Terrain Response, mit dem sich die Fahrzeugeinstellungen an persönliche Vorlieben und äußere Bedingungen individuell anpassen lassen.

Land Rover Defender beim härtesten Abenteuerrennen der Welt

Zur Ausstattung der Defender Begleitfahrzeuge bei den Red Bull X-Alps 2021 zählen darüber hinaus nützliche Details wie das transportable Land Rover Reinigungssystem, seitlich montierte Außenträger und integrierte Luftkompressoren – außerdem die 4G-Wi-Fi-Konnektivität des Defender und die geräumigen Dachzelte. So ist sichergestellt, dass Athletinnen und Athleten sowie die Crews alle wichtigen Annehmlichkeiten genießen, um die Strapazen bei diesem epischen Event durchzuhalten.

Zum umfangreichen Defender Portfolio gehören die Modellversionen 90 und 110 sowie die für den kommerziellen Einsatz konzipierten Varianten 90 Hard Top und 110 Hard Top. Aufseiten des Antriebs stehen für den Defender hochentwickelte und effiziente Benziner und Diesel mit Mild-Hybridtechnologie aus der Ingenium-Motorenfamilie zur Verfügung – und der besonders effiziente P400e Plug-in Hybrid (PHEV), der eine rein elektrische NEFZ-Reichweite von bis zu 53 Kilometern ermöglicht – bei CO2-Emissionen von 64-66 g/km. Darüber hinaus hat Land Rover vor Kurzem mit dem neuen V8-Kompressorbenziner eine besonders leistungsstarke und dynamische Triebwerksalternative vorgestellt.

Show More

Leave a Reply