DefenderHerstellermeldungenLand Rover

LAND ROVER EXPERIENCE UND NAMIBIA TOURISM BOARD ORGANISIEREN HILFEN FÜR NAMIBIA

Land Rover Experience reist nach Namibia, um bei der Verteilung von Hilfsgütern im Kampf gegen Covid-19 zu unterstützen.

Seit Jahren erfreut sich das Reiseland Namibia wachsender Beliebtheit. Die aktuelle Pandemielage hat jedoch das Land und seine Bevölkerung hart getroffen. Aktuell rollt eine Infektionswelle wie ein Buschfeuer durch Namibia und die Ansteckungsraten sind dramatisch hoch. Es werden dringend Mittel zur Versorgung der Erkrankten sowie Covid 19- Impfstoff benötigt. Land Rover Experience reist nach Namibia, um vor Ort gemeinsam mit dem Namibia Tourism Board Hilfe zu leisten.

Die aktuelle Lage in Namibia ist dramatisch; das Virus breitet sich in einer enormen Geschwindigkeit aus. Alle Hilfsmittel zur Bekämpfung der Pandemie und zur Pflege der Kranken sind willkommen, egal ob es sich um Beatmungsgeräte, Pulsoxymeter oder nur medizinische Schutzmasken handelt. Für die Bereitstellung der medizinischen Güter hat die Deutsch-Namibische Gesellschaft (DNG – www.dngev.de) aufgerufen. Erste Hilfslieferungen aus Europa sind in Kürze geplant.

 Land Rover Experience und Namibia Tourism Board  organisieren Hilfen für Namibia

Um die Logistik und speziell die Verteilung der Hilfsgüter im Land zu unterstützen, haben sich nun Partner zusammengeschlossen und bieten den offiziellen Stellen in Namibia ihre Hilfe an. So wird Land Rover Experience (LRE), eine Organisation von Land Rover Deutschland und Tourismusanbieter für Land Rover Experience Reisen in Namibia, gemeinsam mit dem Namibia Tourism Board (NTB) in das Land reisen, und mit zehn neuen Land Rover Defender inklusive geschulten Instruktoren, die Verteilung von Hilfsgütern vor Ort unterstützen.

Das Team von LRE und NTB begrüßen jeden, der sich der Initiative anschließen möchte. Als Ansprechpartner steht Herr Dag Rogge, Leiter Land Rover Experience Deutschland unter der Telefon Nummer 02058-77809-67 zur Verfügung. Gemeinsam-Zusammen-Für Namibia!

Bedarfslisten an Geräten und Material hat die namibische Botschaft in Berlin in diesen Tagen veröffentlicht, sie können auf der Homepage eingesehen werden. Für Geräte- und Materialspenden ist die namibische Botschaft Ansprechpartner (Frau Lucia Radovanovis, [email protected] , Tel 0176- 32345650). Eine Unterstützung kann auch in Form von Spenden erfolgen. Konto ISBN DE48 3008 0000 0211 3508 00, Stichwort „Corona-Spende“. Über das bewährte Netzwerk der DNG wird eine zuverlässige und bedarfsgerechte Verwendung sichergestellt.

Show More

Related Articles

Leave a Reply

Back to top button
%d bloggers like this: