Discovery SportElektro/HybridEvoqueLand RoverPresseberichte

Land Rover: Plug-in-Hybride im Doppelpack

Das Beste aus beiden Welten: Land Rover Discovery Sport und Range Rover Evoque zum Anstecken.

Seit dem Vorjahr sind die beiden Kompakten nun auch als Plug-in-Hybride verfügbar. Die als „P300e“ bezeichneten Varianten des britischen Duos kombinieren einen 200 PS starken Dreizylinder-Benzinmotor mit 1,5 Litern Hubraum samt Achtgang-Automatik mit einem Elektromotor, der 109 PS leistet.

Der in die Hinterachse integrierte E-Motor bezieht seine Energie aus einem unter den Rücksitzen platzierten Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 15 kWh. Damit schafft der Range Rover Evoque P300e eine rein elektrische Reichweite von bis zu 66 Kilometern (kombinierter WLTP-Verbrauch von 1,6 Litern auf 100 Kilometer), beim Land Rover Discovery Sport P300e sind es 1,6 Liter pro 100 Kilometer gemäß WLTP sowie eine maximale elektrische Reichweite von 62 Kilometern.

Drei Fahrmodi bei beiden Land Rover Modellen

Für effizientes Fahren in der Stadt oder auf der Autobahn kann bei den PHEV-Modellen aus drei Fahrmodi gewählt werden. Standardmäßig gestartet wird im Hybrid-Modus, in dem die Steuerung vollautomatisch stets die bestmögliche Kombination aus Benzin- und Elektroantrieb auswählt. Für geräuscharmes und lokal emissionsfreies Fahren dient der EV-Modus, während im Save-Modus nahezu ausschließlich der Benzinmotor arbeitet. Der Batterie-Ladestand wird auf dem aktuellen Niveau gehalten, um jederzeit in den EV-Modus wechseln zu können.

weiterlesen

Show More

Leave a Reply