Elektro/HybridPresseberichteV60V90VolvoXC60XC90

Mehr Power und elektrische Reichweite für Volvos 60er- und 90er-PHEV-Modelle

Volvos Recharge-Modelle der 60er- und 90er-Familie fahren ab sofort mit optimierter Plug-in-Hybridtechnik vor. Dank einer größeren Batterie steigt nicht nur die Leistung, sondern auch die elektrische Reichweite. Die Modelle erfüllen damit die voraussichtlich ab dem 1. Januar 2022 vorgeschriebenen gesetzlichen Vorgaben zur weiteren Inanspruchnahme der BAFA-Förderung sowie der vergünstigten Dienstwagen-Versteuerung. Das Schöne: Laut Hersteller soll die Einstiegspreise in die Baureihen unverändert bleiben.

Zu den wichtigsten Verbesserungen gehören eine neue Batterie, die nun über drei Zellschichten mit einer Gesamtkapazität von 18,8 kWh verfügt und ein auf 145 PS erstarkter Elektromotor an der Hinterachse. Durch diese Leistungsspritze erreichen die Recharge-T6-Modelle nun eine kombinierte Gesamtleistung von 350 PS, die jetzt 455 PS starken T8 werden damit sogar zu den leistungsstärksten Volvo-Modellen aller Zeiten.

Der vergrößerte Akku soll zudem sowohl an kalten Wintertagen als auch bei hohen Temperaturen von Vorteil sein. Selbst wenn das Fahrzeug nicht an die Steckdose angeschlossen ist, kann der Fahrer den Innenraum über die Volvo-eigene App vorheizen, wodurch die elektrische Reichweite nun noch weniger beeinträchtig werden soll. Der neue Antriebsstrang werde bei allen Volvo-Recharge-PHEV-Modellen eingeführt, die auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) aufbauen – also alle 60er- und 90er-Modelle. Neben dem verbesserten elektrischen Antriebsstrang wurde auch der T8-Turbobenziner aufgerüstet, um eine höhere Kraftstoffeffizienz und Leistung zu erzielen. Das Triebwerk entwickelt nun eine höhere Motorleistung bei niedriger Drehzahl und beim Start.

weiterlesen

Source
Elektroauto-News.de
Show More

Leave a Reply

Back to top button