Privat

ostern ist rum

finally… was hab ich gemacht? eigentlich garnix. ich hab mich ja, aufgrund meiner seelischen zerwürfnis, entschieden, nicht zu den oldies zu fahren, hab mich zuhaus eingeigelt und der plan war, frühlingsputz in die wege zu bringen, die wohnung für den hund blindensicher zu gestalten solang er noch auf einem auge sieht und sich die gegebenheiten einprägen kann und den buchhaltungsscheiss mal erledigen.

gemacht hab ich: hmm ich bin im bett rumgelegen, auf tabletten und so, und hab stundenweise getindert, getwittert, geschlafen… zwischendurch war ich mit dem hund draussen und hab ansonsten versucht, möglichst realsoziale kontakte zu vermeiden. ging grossteils auch gut.

gestern wars dann aber doch etwas heftig und die decke drohte mir auf den kopf zu fallen. glücklicherweise haben meine freunde angerufen und gemeint, sie hätten aus der steiermark ne osterjause für geschätzte 40 leute mit. ob ich nicht vorbeikommen will.

heimgekommen bin ich wohlgenährt und leicht niederbeschwipst. ins bett gefallen und gepennt bis heute morgen. jetzt hab ich mal langsam angefangen, die arbeiten zu beginnen, die liegengeblieben sind. langsam nur, am abend steht n date an und morgen gehts ja wieder in die arbeit.

zum glück nur ne kurze woche. mittwoch kurzdienst, donnerstag fotografieschulung und gegen wochenende sollt ich dann schon meinen dienstwagen bekommen. hatte ja letzten freitag endlich mein langersehntes 12 punkte gespräch mit meinem neuen boss und von den angesprochenen 12 punkten waren wir in jedem punkt einer meinung. sieht also sehr gut aus für die zukunft. sag ich mal. (edit: dass dieses einvernehmen nicht von langer dauer sein wird, wissen wir mittlerweile alle aber wie so oft im leben bewahrheitet sich eines: es kommt immer was besseres nach und so blick ich mit zwei lachenden augen auf die zeit von damals)

was hat sich sonst getan? hmm irgendwie kaum was. eli ist leider gottes irgendwie in der versenkung verschwunden weshalb ich mich jetzt datingtechnisch wieder sichtbarer gemacht hab. schade aber im endeffekt: es ist, was es ist. sonst geniess ich den aufkeimenden frühling und bin schon dabei, das revival meines rosengartens zu starten. irgendein arschloch hat mir ja im winter die hälfte der rosenstöcke niedergetreten aber gut, neider gibts halt immer, starten wir halt fast neu. ich lass mich doch nicht unterkriegen.

bis morgen

ahja frohe ostern im nachhinein

Show More

Leave a Reply