Elektro/HybridPolestar 2PresseberichteVolvo

Polestar-Deutschland-Chef: „Wir wollen für einige Alles sein“

Die Volvo-Tochter Polestar liefert mit der Limousine Polestar 2 seit 2020 ihr erstes Elektroauto aus. Im Jahr zuvor war das in Kleinserie gebaute Hybrid-Coupé Polestar 1 gestartet, die weiteren geplanten Modelle werden alle vollelektrisch. Deutschland-Chef Alexander Lutz hat in einem Interview das vergangene Jahr Revue passieren lassen und über die Kunden sowie die Ausrichtung der Marke gesprochen.

Polestar sei „sehr zufrieden“ mit den Zulassungen im zurückliegenden Jahr. Die Vorgabe von einem vierstelligen Wert in Deutschland habe man trotz Pandemie in nur knapp über vier Monaten erreicht. „Mit unserem Polestar 2 liefern wir das richtige Produkt zu der absolut richtigen Zeit“, sagte Lutz im Gespräch mit autohaus.de. Die Zahl der bisher insgesamt in allen Märkten verkauften Fahrzeuge wollte er nicht nennen, auch auf europäischer Ebene habe der Anbieter aber seine fünfstelligen Ziele realisiert.

Auf den typischen Polestar-Kunden angesprochen sagte Lutz, dass man davon kein Bild habe. Die Marke baue ihre Autos nicht für eine bestimmte Marketingzielgruppe, sondern ein Modell für viele Leute mit dem derzeit besten Gesamtpaket auf dem Markt. Unter den Kunden seien Autoliebhaber, Fans sportlicher Fahrweise, Technologie-Enthusiasten und auch Familien sowie Senioren. Einige davon hätten Erfahrung mit E-Mobilität, für andere sei die Antriebstechnik dagegen Neuland. Den Anteil der Privatkunden bezifferte der Polestar-Manager mit etwa 70 Prozent, 30 Prozent der Bestellungen stammen demnach von Firmen. Mittel- und langfristig gehe man von einer 60:40-Verteilung aus.

Lutz bewirbt den Polestar 2 als Auto, „das sofort Begeisterung weckt, weil es in so vielen Bereichen komplett durchdacht ist und Spaß beim Fahren macht“. Ein solches, von Beginn an als Elektroauto konzipiertes „erwachsenes Fahrzeug im Premiumsegment“ habe bisher noch auf dem Markt gefehlt. Der deutsche Polestar-Chef kündigte an, in diesem Jahr mit weiteren Ausführungen des Polestar 2 neue Preissegmente zu eröffnen. Aktuell kostet die Baureihe mit 300 kW (408 PS) Leistung und 470 Kilometer Reichweite mindestens 57.900 Euro.

weiterlesen

 

Show More

Leave a Reply