Polestar meldet 125 Prozent Umsatzsteigerung für das erste Halbjahr 2022 und bekräftigt die Umsatzprognose für das Gesamtjahr

Die Elektro Performance Automarke Polestar (Nasdaq: PSNY) meldet für das erste Halbjahr 2022 eine solide Leistung mit Rekordauslieferungen und einem sehr guten Auftragsbestand. Die kontinuierliche Entwicklung in bestehenden und neuen Märkten führt zu einem erheblichen Wachstum der Kundennachfrage.

Das schwedische Unternehmen, das seit Ende Juni an der New Yorker Börse Nasdaq notiert ist, lieferte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 rund 21.200 Fahrzeuge aus und hat damit die Zahl der Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (9.510 Fahrzeuge) mehr als verdoppelt – eine Steigerung von fast 125 Prozent.

Der weltweite Auftragseingang stieg seit Anfang 2022 auf über 50.000 und damit um mehr als 350 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, da das Unternehmen weiterhin eine starke Kundennachfrage verzeichnet und den ersten Teil der Hertz-Bestellungen verbucht hat. Mit dieser starken Leistung bekräftigt Polestar sein Ziel, im Gesamtjahr 50.000 Fahrzeuge auszuliefern.

„Es ist großartig zu sehen, dass die Zahl der begeisterten Polestar 2 Kundinnen und Kunden so schnell wächst“, so Polestar CEO Thomas Ingenlath. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass die starke Dynamik, die wir in diesem Jahr bei der Markenbekanntheit und den Verkaufszahlen gesehen haben, sich in den kommenden Jahren stark beschleunigen wird, wenn weitere bahnbrechende Autos vorgestellt werden.“

Polestar baute seine globale Präsenz in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 von 19 Märkten auf 25 aus, während die Zahl der Retail Standorte weltweit von 103 auf 125 anstieg. Bis Ende 2022 wird mit der Eröffnung von etwa 30 weiteren Retail Standorten gerechnet. Diese verstärkte Präsenz ließ die Zahl der Testfahrten um mehr als 210 Prozent ansteigen – ein entscheidender Hinweis auf das wachsende Interesse der Verbraucherinnen und Verbraucher an der Marke.

Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass es nach den langen von der Regierung verordneten COVID-19-Lockdowns in China in der ersten Jahreshälfte 2022, die die Produktion von Polestar Fahrzeugen verzögerten, nun die Einführung einer zweiten Schicht im Werk vorantreibt. Dadurch soll ein Teil der zu Beginn des Jahres verlorenen Produktion wieder aufgeholt und der Weg für künftiges Wachstum geebnet werden.

Der nächste große Schritt für Polestar ist der Einstieg in das SUV-Segment mit der weltweiten Einführung des Elektro Performance SUV Polestar 3 im Oktober. Der SUV-Markt ist eines der wachstums- und margenstärksten Segmente in der Automobilindustrie, insbesondere in den Vereinigten Staaten. Die Kundinnen und Kunden können den Polestar 3 voraussichtlich am Tag der Premiere im Oktober bestellen.

„Der Polestar 3 wird sich von anderen SUV-Angeboten abheben und unseren Wachstumskurs vorantreiben. Er steht auch für die Ausweitung unserer Fertigungsstandorte in den Vereinigten Staaten, da wir immer globaler werden. Es ist ein wichtiger nächster Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, im Jahr 2025 290.000 Autos zu verkaufen – zehnmal mehr als 2021“, so Thomas Ingenlath abschließend.

Kategorien

Das wird Sie auch interessieren

Ähnliche Artikel

Volvo Car UK partners with broadcaster and wellbeing pioneer Fearne Cotton

Today, Volvo Car UK announces an exciting new partnership with Fearne Cotton, one of...

MITCH EVANS READY FOR CHAMPIONSHIP SHOWDOWN – NORMAN NATO TO RACE FOR JAGUAR TCS RACING IN SEASON FINALE IN SEOUL

Jaguar TCS Racing head to Seoul, South Korea, for the season finale of the...

NEUES TESTLABOR WAPPNET DIE ELEKTRIFIZIERTEN UND ENG VERNETZTEN JAGUAR LAND ROVER MODELLE GEGEN ELEKTROMAGNETISCHE STÖRFELDER

Mit der Eröffnung eines neuen Labors zur Untersuchung der elektromagnetischen Verträglichkeit macht Jaguar Land...

Volvo Cars and Starbucks finalize locations and begin installing ChargePoint electric vehicle chargers at stores between Denver and Seattle

Volvo Cars, in cooperation with Starbucks Corporation (NASDAQ: SBUX), today announced the first Starbucks...