Elektro/HybridF-PaceJaguarPresseberichte

Tatsächlicher Verbrauch: Jaguar F-Pace als Plug-in-Hybrid im Test

Wie viel Sprit verbraucht das 404 PS starke SUV im realen Verkehr?

Der leistungsstärkste und sportlichste SUV von Jaguar mit Plug-in-Hybrid-Antrieb ist der F-Pace P400e AWD. Er kombiniert einen 2,0-Liter-Turbobenziner in Kombination mit einem Elektromotor zu einer Systemleistung von 404 PS. Die elektrische Reichweite soll bei fast 60 Kilometern liegen.

Wir haben Reichweite und Spritverbrauch des F-Pace mit Plug-in-System in unserem Verbrauchstest untersucht. Die Ergebnisse sind gut: Der Verbrauch auf unserer 360 km langen Standard-Teststrecke lag bei 5,50 Liter/100 km. Das entspricht beim derzeitigen deutschen Benzin-Durchschnittspreis von 1,50 Euro Spritkosten von 8,25 Euro/100 km entspricht. Dazu kommen noch die Stromkosten, denn wie immer bei PHEVs fuhren wir mit vollem Akku in Rom los. Danach legte der F-Pace tatsächlich 60 km im rein elektrischen Betrieb zurück.

Ordentliche Ergebnisse für diese Systemleistung

Im Ranking unserer Testergebnisse platziert sich der Jaguar F-Pace P400e AWD zwar nicht unter den Besten, aber man muss auch sagen, dass es sich um eines der leistungsstärksten Plug-in-Hybrid-SUVs handelt, die wir bisher getestet haben. Etwas besser schnitten der Audi Q5 55 TFSI e quattro S tronic (5,25 Liter) und der kleinere Jeep Compass 4xe (5,15 Liter) ab.

weiterlesen

Show More

Leave a Reply