HerstellermeldungenVolvo

Volvo Cars mit höchster Wertung im Nachhaltigkeits-Rating von EcoVadis

Volvo Cars erzielt die Höchstwertung im Nachhaltigkeits-Rating von EcoVadis. Der führende Anbieter ökologischer Unternehmensbewertungen würdigt damit die Vorreiterrolle des schwedischen Premium-Automobilherstellers, der sich so stark dem Umwelt- und Klimaschutz verschrieben hat wie kaum eine andere etablierte Automobilmarke. Mit der Platin-Auszeichnung im sogenannten Advanced-Ranking gehört Volvo zu den besten ein Prozent aller 75.000 von EcoVadis bewerteten Unternehmen.

„Nachhaltigkeit ist für uns bei Volvo Cars genauso wichtig wie Sicherheit“, erklärt Anders Kärrberg, Leiter Nachhaltigkeit bei Volvo Cars. „Wir ergreifen in allen Bereichen Maßnahmen, um ein nachhaltigeres Unternehmen zu werden und unseren CO2-Fußabdruck zu minimieren. Es ist ermutigend, dass das für seine strengen Bewertungen bekannte EcoVadis nun bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Zielsetzung: Bis 2040 klimaneutrales Unternehmen

Volvo Cars verfolgt ehrgeizige Ziele: Auf dem Weg zu einem klimaneutralen Unternehmen bis 2040 will der schwedische Premium-Automobilhersteller die CO2-Emissionen in allen Geschäftsbereichen und in seiner Modellpalette minimieren. Dabei beschränkt sich Volvo nicht allein auf die Fahrzeugemissionen, die durch Elektrifizierung verringert bzw. eliminiert werden. Das Unternehmen nimmt auch den CO2-Ausstoß in seinem Produktionsnetzwerk, weiteren Betrieben sowie in der Lieferkette in Angriff. Auch Recycling und Wiederverwendung von Materialien spielen eine wichtige Rolle. Als ersten wichtigen Schritt will Volvo den CO2-Fußabdruck pro Auto über den gesamten Lebenszyklus hinweg bis 2025 um 40 Prozent senken.

Anerkannte Nachhaltigkeitsbewertungen

Die von EcoVadis verwendete Methodik basiert auf internationalen Nachhaltigkeitsstandards, die von einem wissenschaftlichen Gremium aus Nachhaltigkeits- und Lieferkettenexperten überwacht und angepasst werden.

EcoVadis, das weltweit bereits mehr als 75.000 Firmen bewertet hat, untersucht insbesondere, wie Unternehmen Nachhaltigkeit in ihrer Lieferkette umsetzen. Bei der Bewertung berücksichtigen die Spezialisten vier Schlüsselbereiche: Umwelt, Arbeit und Menschenrechte, Ethik sowie nachhaltige Beschaffung. Dadurch werden nicht nachhaltige und unethische Lieferanten identifiziert. Die Ergebnisse helfen internationalen Unternehmen verschiedener Branchen, allen voran großen Flotteneinkäufern, bei ihren Einkaufsentscheidungen.

Maßnahmen und Initiativen besonders hervorgehoben

In seiner Bewertung von Volvo Cars hebt EcoVadis mehrere laufende Nachhaltigkeitsaktivitäten und -initiativen hervor. Die Maßnahmen zur CO2-Reduzierung in der gesamten Lieferkette werden dabei genauso positiv erwähnt wie die Verifizierung der Nachhaltigkeitsstrategie durch die Science Based Targets Initiative (SBTI) und die Bemühungen von Volvo, seine Energieeffizienz zu verbessern und Materialien und Ressourcen effektiver zu nutzen. Auch die Förderung von Vielfalt und Inklusion, die Initiativen zum Schutz der Arbeitnehmerrechte, das umfangreiche Schulungsprogramm für ethisches Geschäftsgebaren und der Fokus auf nachhaltige Beschaffung rund um den Globus kommen im Bericht zur Sprache.

Show More

Leave a Reply

Motor Racing League plugin by Ian Haycox