C40Elektro/HybridPresseberichteVolvoXC40

Volvo will ab 2030 nur Elektroautos verkaufen

– erstes von vielen neuen Modellen vorgestellt

Ein weiterer etablierter Auto-Hersteller hat die endgültige und komplette Abkehr von Verbrenner-Motoren bekannt gegeben: Volvo Cars, seit 2010 eine Tochter der Geely Group aus China, will ab 2030 nur noch reine Elektroautos verkaufen, gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. In den kommenden Jahren soll eine komplett neue Elektroauto-Familie auf den Markt gebracht werden. Ähnlich wie bei Tesla soll der Schwerpunkt bei der Vermarktung dieser Modelle in Zukunft auf Online-Kanälen liegen. Aktualisierung: Und noch am selben Tag stellte Volvo das erste von mehreren rein elektrischen Modellen vor, die schon 2025 einen Verkaufsanteil von 50 Prozent erreichen sollen (s. 3. Absatz)

Volvo sieht Zukunft in Elektroautos

„Es gibt keine langfristige Zukunft für Autos mit Verbrennungsmotor“, wird in einer Pressemitteilung zu der Volvo-Festlegung der Technologievorstand des Unternehmens zitiert. Der Umstieg auf Elektroautos sorge dafür, dass Volvo den Erwartungen seiner Kunden gerecht werden und im Kampf gegen Klimawandel zum Teil der Lösung werden könne

 

Aktualisierung: Mit dem C40 Recharge stellte Volvo am späteren Dienstag das erste einer ungenannten Zahl von neuen Elektroautos vor, die den Weg zum Verbrenner-Ausstieg bereiten sollen. Das Modell im geschrumpften SUV-Format des XC40, den es nur optional elektrisch gibt, ist zugleich der erste Volvo ohne konventionellen Verwandten, hieß es dazu. Offenbar serienmäßig hat der C40 Recharge Motoren an Vorder- und Hinterachse. Preise wurden zunächst nicht genannt. Der Akku mit 78 Kilowattstunden soll sich in etwa 40 Minuten auf 80 Prozent laden lassen. Trotz seiner kompakteren Form wird die WLTP-Reichweite laut Volvo auf 420 Kilometer geschätzt – nicht viel mehr als beim XC40 Recharge und damit immer noch weit weniger als beim Tesla Model Y mit ähnlich großem Akku.

weiterlesen

Show More

Leave a Reply