StartVolvoXC40Volvo XC40 Recharge T5 Ultimate Bright

Volvo XC40 Recharge T5 Ultimate Bright

Published on

Vom 1,5-Liter-Dreizylinder des Volvo XC40 Recharge T5 Ultimate Bright ist normalerweise nur wenig zu hören, beim Ausdrehen aber knurrt er dann doch bauarttypisch. Laut wird er dabei allerdings nicht wirklich, und mit etwas Wohlwollen lässt sich sein Trommeln als Reminiszenz an die legendären Fünfzylinder der Volvo-Historie werten.

Beim Verbrauch zeigt sich allerdings, dass wenig Hubraum und wenige Zylinder nicht zwingend Großtaten garantieren und mit lediglich 50 Kilometern Reichweite bietet er in dieser für Plug-in-Hybride wichtigen Disziplin nicht viel. Wie die Wettbewerber lädt er nur einphasig – und das mit lediglich knapp 16 statt 32 Ampere.

Zum Test trat der Volvo als Vor-Facelift-Modell an. Inzwischen sehen Bug und Heck ein wenig anders aus und die Ausstattungslinien tragen neue Namen. Da sich aber nichts an der Technik ändert, hat das auf das Testergebnis keinen Einfluss. Den hat sehr wohl der Innenraum. Er zeigt, wie auch die Teppichauskleidung des kleinen Kofferraums, mit hoher Materialqualität den Premium-Anspruch der Schweden; im Fall des Testwagens tut das helle und weiche Leder ein Übriges. Es spannt sich allerdings über Polster, die den verlängerten Rücken von Schwergewichten der Plus-100-kg-Klasse mit harten Querstreben irritieren.

Dazu fallen die Fondtüren zu klein aus. Etwas Limbo-Erfahrung hilft beim Ein- und Ausstieg, wobei die Rücksitzbank mit kurzer Sitzfläche und steil stehenden Lehnen signalisiert, dass hier die Kinderecke zu verorten ist. Und wie sieht es mit den Kraftstoff-, Strom- und Unterhaltskosten aus?

Unser Testverbrauch

Volvo gibt für den XC40 Recharge T5 Ultimate Bright einen WLTP-Verbrauch 2,1 Litern Super und 15,2 kWh auf 100 Kilometern an. Von diesem Wert entfernt er sich im Alltag kaum. Wir haben einen Durchschnittsverbrauch von 2,2 Litern und 15,1 kWh ermittelt, was Kosten von 9,70 Euro auf 100 Kilometern verursacht. Auf der Eco-Runde verbrauchte der Volvo 6,6 Liter, während er sich auf der Pendler-Strecke 8,3 Liter genehmigte. Wurde der Volvo sportlich bewegt, stieg der Verbrauch auf 10,9 Liter. Der Durchschnittsverbrauch hybridisch beträgt 8,4 Liter. Auf der rein elektrisch zurückgelegten Runde lag der Stromverbrauch bei 20,6 kWh.

Die Kraftstoffkosten errechnen sich anhand des tagesaktuellen Kraftstoff-Preises auf unserem Partner-Portal mehr-tanken (27.09.2022 / Super: 1,85 Euro/Liter). Die Stromkosten errechnen sich anhand des durchschnittlichen Haushalt-Strompreises laut dem BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (Durchschnittlicher Strompreis für einen Haushalt bei einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh: 0,3730 Euro/kWh. Grundpreis anteilig enthalten, Tarifprodukte und Grundversorgungstarife inkl. Neukundentarife enthalten, nicht mengengewichtet). Der Strompreis an einer öffentlichen Ladesäule fällt in der Regel höher aus.

Monatliche Unterhaltskosten

Wer so ressourcenschonend fährt wie wir auf unserer Eco-Runde, drückt die Kosten für 100 Kilometer auf 12,21 Euro. Die eher heftige Gangart resultiert in einer Summe von 20,17 Euro. Die Kosten im hybridischen Betrieb belaufen sich auf 15,54 Euro. Auf der rein elektrisch zurückgelegten Strecke fallen Stromkosten in Höhe von 7,68 Euro an. Die Kfz-Steuer beträgt für den Volvo null Euro, die Haftpflicht-Versicherung 417 Euro. Teil- und Vollkasko schlagen mit zusätzlichen 134 beziehungsweise 443 Euro zu Buche. Monatliche Unterhaltskosten von 259 Euro zahlt, wer den Volvo 15.000 Kilometer im Jahr fährt. Beträgt die Laufleistung das Doppelte, steigt die Summe auf 566 Euro. Den Wertverlust lassen wir in dieser Rechnung außen vor.

weiterlesen auf auto motor und sport

Latest articles

17 Dinge, die ihr noch nicht über den Land Rover Defender wusstet

Manche Geschichten kennt man, andere nicht. Wir haben sie zusammen gefasst: 17 interessante Fakten...

Range Rover Sport (2023) im Test: Trifft hier Ruhe auf Sturm?

Für was steht eigentlich die Bezeichnung "Sport"? Bei manchen Herstellern handelt es sich um...

Jaguar I-Pace mit Panzerung vom Team Armormax!

Die E-Revolution in der Automobilwelt muss in absehbarer Zeit auch auf gepanzerte Fahrzeuge übertragen...

JAGUAR TCS RACING ENTHÜLLT DEN NEUEN VOLL ELEKTRISCHEN I-TYPE 6

Jaguar TCS Racing hat heute seinen neuen vollelektrischen Rennwagen, den Jaguar I-TYPE 6 vorgestellt....

More like this

17 Dinge, die ihr noch nicht über den Land Rover Defender wusstet

Manche Geschichten kennt man, andere nicht. Wir haben sie zusammen gefasst: 17 interessante Fakten...

Range Rover Sport (2023) im Test: Trifft hier Ruhe auf Sturm?

Für was steht eigentlich die Bezeichnung "Sport"? Bei manchen Herstellern handelt es sich um...

Jaguar I-Pace mit Panzerung vom Team Armormax!

Die E-Revolution in der Automobilwelt muss in absehbarer Zeit auch auf gepanzerte Fahrzeuge übertragen...