Elektro/HybridPresseberichteVolvoXC40

Zurück im Elchrudel – Volvo XC40 Recharge T5

So schnell gehen 4 Jahre vorbei. Den Peugeot 3008 den ich gerade eben noch im letzten Artikel in diesem Blog vorgestellt habe ist nun schon wieder Geschichte.

Normalerweise hätte ich hier natürlich ausführlich über meine Probefahrten berichtet, aber was ist in dieser Zeit schon normal? Ich bin mittlerweile seit 15 Monaten im Home-Office und so hatte ich letztes Jahr im Spätsommer, als ich noch zur Sommerzeit die Probefahrten gemacht habe, keinerlei Lust mehr auch noch meine Freizeit vor dem Rechner zu verbringen.

Nur kurz zu den Kandidaten die ich getestet habe. Die Abonnenten meines Blogs ahnen es bereits, es geht um einen Firmenwagen, daher habe ich nur die Modelle die nach unserer Firmenwagenregelung erlaubt sind und meinen Kriterien entsprechen getestet.

Nach 4 zufriedenen Jahren mit dem Peugeot 3008 GT habe ich tendenziell ein recht ähnliches Auto gesucht, also SUV oder Kombi der unteren Mittelklasse. In Ausnahmefällen habe ich mich auch mit Fahrzeugen der Mittelklasse beschäftigt, aber so ein großes Auto brauche ich im Alltag nicht.

Audi Q3: Die Probefahrt war sehr positiv, das Auto hat mir gefallen. Gab es bis zum Zeitpunkt zu dem ich meinen neuen Firmenwagen bestellen musste aber noch nicht als Plug-In Hybrid, mittlerweile ist der verfügbar aber aufgrund seiner Rabatte auch finanziell unattraktiv.

BMW X1: Mein altes Problem, BMW Sitze und ich passen einfach nicht zusammen. Im Vorführwagen hat mir auch der PiH nicht gefallen, egal wie sanft ich das Gaspedal bewegt habe, hier hat sich sofort der Verbrenner zugeschaltet, fand ich unharmonisch.

Ford Focus Turnier: ich wollte eigentlich den Kuga PiH fahren, der war aber mit einer tiefentladenen 12V Batterie nicht startklar, also habe ich kurzerhand eine Probefahrt mit einem Focus Diesel gemacht. Hat mir nicht zugesagt, kein wirklich schlechtes Auto, aber in der Summe seiner Eigenschaften nicht nach meinem Geschmack.

Ford Kuga: nach den vielen Problemen die vom PiH berichtet werden habe ich das Interesse an diesem Auto verloren, als mein Peugeot dann leider mal für ein paar Tage zum Lackierer musste (die Macke habe ich selber reingefahren) konnte ich ein paar Tage einen Kuga Benziner testen. Gleiches Fazit wie beim Focus.

Hyundai: Kona und Ioniq standen urspünglich auf meiner Liste (beide sind nur als BEV als Firmenwagen zugelassen, nicht als PHEV), aber nach meiner Probefahrt mit dem Leaf habe ich BEV für die aktuelle Autowahl von der Liste gestrichen.

weiterlesen

Show More

Leave a Reply